Preise und Gebühren

Gebühren und Preise für die Verwaltung durch Hausverwaltung Ludwigshafen Fontagnier


Unser Ziel, Ihnen ein neutraler Berater und stets erreichbarer und zuverlässiger Partner zu sein, steht an oberster Stelle.

  • Ständige Verfügbarkeit, damit verbundene zügige Bearbeitung Ihrer Anliegen
  • Aktuell geschult in Hausverwaltungsangelegenheiten
  • Transparente Verwaltung
  • Neutrale und unabhängige Vermittlung von Dienstleistern
  • Einfache und transparente Kommunikationswege, z.B. über unser Schadenformular 
All das bieten wir zu einem fairen Preis!

  


 

Gebühren für die Verwaltung von Wohnungseigentum

 

Anzahl der Wohneinheiten
Verwaltergebühr pro WE/Monat netto zzgl. d. gesetzlichen Mehrwertsteuer
bis zu 2 Wohnungen  60,00 €*
bis zu 4 Wohnungen  45,00 €*
bis zu 9 Wohnungen    30,00 €*
10 – 20 Wohnungen 25,00 €*
21 – 30 Wohnungen 23,00 €*
31 – 50 Wohnungen 20,00 - 22,00 €*
51 – 200 Wohnungen  15,00 – 20,00 €*
Je Teileigentum, TG, Garage, Hobbyraum etc. nach Vereinbarung

 

*Die genannten Gebühren bieten lediglich einen Anhaltspunkt, ein verbindliches Angebot für die Verwaltung Ihres Objektes können wir jedoch erst nach Besichtigung der Liegenschaft und nach Rücksprache mit dem/der Eigentümer, sowie der Einsicht in objektrelevante Unterlagen, abgegeben.

 

Die Gebühren für die Verwaltung für gewerbliche Einheiten werden gesondert festgesetzt.
Wir versuchen diese Gebühren im Rahmen der WEG Verwaltergebühren zu berechnen.

Vermietetes Sondereigentum kann gegen einen Aufpreis von 25,00 € je Einheit und Monat mitverwaltet werden. (Mietverwaltung)

 


 

Gebühren für Sonder- und Mehrleistungen Hausverwaltung Ludwigshafen Fontagnier

 

Die unten aufgelisteten Mehrleistungen sind gemäß der vorstehenden Kostentabelle NICHT in den Grundleistungen enthalten und werden separat in Rechnung gestellt.

 

Allgemeines: 

Durch umfangreiche Instandsetzungen oder durch Dritte Ausgelöstes kann es vorkommen, dass ein zusätzlicher Verwaltungsaufwand notwendig wird.

Dieser zusätzliche Aufwand ist von der Verwaltung bei Vertragsabschluss nicht kalkulierbar und wird daher nach vorheriger Vereinbarung gesondert abgerechnet.
 

Mahnung: 

Mahnungen an säumige Wohnungseigentümer berechnen wir mit 10,- € je Mahnung zu Lasten des Verursachers. 

Abmahnungen: Müssen Abmahnungen wegen Störung des Hausfriedens oder groben Fehlverhaltens, einschließlich der ausführlichen Schilderung des Sachverhaltes durch die Verwaltung erfolgen, berechnen wir diese pauschal mit 25,00 € je Abmahnung zu Lasten des Verursachers.
 

Gerichtsverfahren bei Wohnungseigentümergemeinschaften: 

Für das Bearbeiten von Gerichtsverfahren nach §43 WEG (z.B. Hausgeldklagen, Beschlussanfechtungen etc.) berechnen wir 150,00 € je Vorgang.

Die Eigentümer werden durch Rundschreiben informiert. Hierfür berechnen wir nur die Auslagen für Porto, Papier und die Kopierkosten, je DIN A4 Seite/je Vorlagenblatt 0,50 €.

Für die ersten 40 Kopien eines Vorgangs 0,50 € je Kopie. Ab der 41. Kopie desselben Vorgangs 0,30 € je Kopie.
  

Außerordentliche Eigentümerversammlung: 

Für die Einladung/Durchführung zu außerordentlichen Eigentümerversammlungen berechnen wir eine mit den Auftraggebern gesondert verhandelte Gebühr. Eine anfallende Saalmiete ist hierin noch nicht enthalten.
 

Fahrtkosten: 

Fahrtkosten und Auslagen sind bis zu einem gewissen Umfang in der Verwaltergebühr enthalten.

Sonderfahrten für Reparaturen, Sanierungs und Renovierungsmaßnahmen oder Anwaltstermine werden gesondert in Rechnung gestellt.
 

Eigentumswechsel bei Wohnungs Eigentum: 

Für das Bearbeiten von Eigentumswechseln (z.B. Information des Erwerbers, ändern der Stammdaten (2 Abrechnungen), Auskünfte/Einsicht in die Unterlagen usw.) berechnen wir 50,00 € zu Lasten Käufer.
Sollte bei einem Verkauf die Zustimmung gemäß §12 WEG vor dem Notar erforderlich sein, so berechnen wir hierfür 150,- € je Einzelfall zu Lasten des Käufers.

Im Fall von Hausgeldverfahren, Beschlussanfechtungsverfahren, in denen der Verwalter als Zustellungsvertreter der übrigen beklagten Wohnungseigentümer fungiert sowie in sämtlichen weiteren gerichtlichen Verfahren im Zusammenhang mit der Verwaltung des gemeinschaftlichen Eigentums sowohl bei Aktiv- wie Passivverfahren erhält der Verwalter für das Zuarbeiten des beauftragten Rechtsanwalts, der Unterlagenzusammenstellung, der Anfertigung von Kopien, der Erledigung des erforderlichen Schriftverkehrs, der Wahrnehmung von Besprechungen und Gerichtsterminen eine Sondervergütung nach Zeitaufwand, mindestens aber pauschal in Höhe von 200,00 € sowie Ersatz von Kopier- und Portoauslagen, Papier und die Kopierkosten (0,50 € je Kopie).

 

Versicherungsschäden im Sondereigentum bei der WEG-Verwaltung: 

Für das Mitwirken bei der Schadenssuche, der Schadensbeseitigung und der Abwicklung von Versicherungsfällen im Sondereigentum berechnen wir nur die Auslagen für Porto, Papier und die Kopierkosten (0,50 € je Kopie).

 

Aufwendige Instandsetzungen: 

Bei umfangreichen Instandsetzungen und Sanierungen ab einem Auftragsvolumen von 5.000,00 € wird von uns ein Sonderhonorar erhoben. Die Höhe des Sonderhonorars richtet sich nach dem tatsächlichen Zeitaufwand. Der Stundensatz beläuft sich derzeit auf 65,00 €.

 

Verwaltung allgemein: 

Für zusätzliche Ausdrucke und Kopien für An- und/oder Rundschreiben, Sonderabrechnungen, Wirtschaftspläne, Protokolle, soweit dieses nicht zur ordnungsgemäßen Verwaltung gehört usw. berechnen wir je Seite 1,00 € zzgl. Porto, Auslagen und Zeitaufwand (Stundesatz derzeit 65,00 € -anteilig berechnet, bei Zusendung der per Email wird der Stundensatz von 65,00 € anteilig berechnet.

 

 

Alle Verwaltergebühren sind monatlich im Voraus bis spätestens zum 3. Werktag des Monats zu bezahlen, bzw. werden von der Hausverwaltung direkt durch einen Dauerauftrag vom WEG-Konto abgebucht.

 

 

!! Alle Preise verstehen sich netto, zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer  diese wird in unseren Rechnungen separat aufgeführt.!!